AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FliegerballBundesheer lädt wieder zum Tanz

Am 2. Februar veranstalten Mitarbeiter der Garnison Zeltweg zum 14. Mal den Fliegerball zugunsten bedürftiger Menschen aus der Region.

Mit einer schwungvollen Polonaise wurde im Vorjahr der Fliegerball eröffnet © Thomas Mlakar
 

Einen „kleinen Beitrag für die Region leisten“ will laut Major Andreas Zitz das Bundesheer, das zum 14. Mal zum Benefiz-Fliegerball lädt. In all den Jahren ist allerdings schon ein großer Betrag zusammengekommen: Mehr als 360.000 Euro wurden an bedürftige Menschen gespendet.

Zitz: „Leider gibt es viel Familien und Menschen, die durch Schicksalsschläge wie Krankheit oder Unfälle in finanzielle Nöte geraten sind und kaum bis gar keine Unterstützung aus öffentlichen Mitteln erhalten.“ Viele von ihnen würden Spezialbehandlungen und Sondertherapien benötigen, die einen enormen finanziellen Mehraufwand bedeuten: „Genau dort wollen wir unterstützen.“ Zusätzlich fördert man Projekte, die Menschen mit Einschränkungen oder Krankheiten betreuen.

Heuer veranstalten die Mitarbeiter der Garnison Zeltweg den Fliegerball am 2. Februar im Veranstaltungszentrum Judenburg. Für die musikalische Unterhaltung sorgen Hakuna Matata, Take Seven und Bergwind. Tischreservierungen sind bis 18. Jänner unter Tel. 050 201-52 432 79 oder unter office@fliegerball.net möglich.

Karten sind im Ballbüro Überwachungsgeschwader, im Bürgerservicebüro Judenburg und bei der Hypobank Judenburg erhältlich. Vorverkauf und Abendkasse: 20 Euro.

Einlass ist ab 19 Uhr, der Fliegerball beginnt um 20.30 Uhr. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.fliegerball.net.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.