Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Auffangstation ZarflWo Osterhasen eine zweite Chance bekommen

In der Auffangstation Zarfl im Lachtal kümmert man sich um heimatlose Meerschweinchen und Hasen. Bis zu 50 Nager finden hier ein artgerechtes Zuhause auf Zeit.

Barbara Zarfl mit zwei Schützlingen © Sarah Ruckhofer
 

Es wuselt im Lachtal – und zwar Tag und Nacht. Nicht weit entfernt von den bekannten Skipisten haben 38 Meerschweinchen und Hasen, mehrere Katzen und weitere Streuner ein Zuhause auf Zeit gefunden. Seit 22 Jahren betreibt das Ehepaar Zarfl hier eine Auffangstation – die einzige der Steiermark, die sich auf die kleinen Nager spezialisiert hat.
Bis zu 50 Hasen und Meerschweinchen leben im Schnitt in den großzügigen Gehegen. Sie kommen aus ganz Österreich zu den Zarfls, weil sie in ihrem alten Heim nicht bleiben können. „Allergien, Wohnungswechsel, aber auch Abnahmen durch den Amtstierarzt“ sind laut Barbara Zarfl die Gründe für einen „Umzug“ in die Stadtgemeinde Oberwölz.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren