AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Murtal/Murau

Parteitage der FPÖ in Murau und Murtal

Anfang März lud FPÖ zu Bezirksparteitagen: Gudrun Moitzi ist die neue Obfrau der FPÖ im Bezirk Murau, Gottfried Sperl kandidierte nicht mehr. Bezirk Murtal hat dritthöchste Mitgliederzahl in der Steiermark.

Bezirksparteitag der FPÖ in Murau: Gudrun Moitzi wurde zur neuen Obfrau gewählt – und tritt somit in die Fußstapfen von Gottfried Sperl (links) © KK
 

Zu einem Obmannwechsel kam es am Wochenende bei der FPÖ im Bezirk Murau. Der bisherige Obmann Gottfried Sperl stellte sich der Wahl diesmal nicht mehr, in seine Fußstapfen trat Gudrun Moitzi aus Schönberg bei Oberwölz.

„Die Übergabe war lange so geplant“, so die neue Obfrau, die seit dem Vorjahr als Stadträtin im Gemeinderat Oberwölz sitzt. „Mir liegt besonders der ländliche Raum am Herzen“, so die 47-Jährige. Mit der Gemeindefusionierung sei viel an Infrastruktur im Bezirk Murau verloren gegangen. „Volksschulen, Kindergärten und Polizeiposten wurden zugesperrt.“

Infrastruktur

Außerdem: „Ein weiterer Anschlag auf unsere Infrastruktur ist bereits geplant oder besser noch in Umsetzung.“ Damit meint die zweifache Mutter die aktuelle Situation rund um die interne Ambulanz am LKH Stolzalpe sowie den voraussichtlichen Verlust von zwei Planstellen für Allgemeinmediziner.

Beim „Ordentlichen Bezirksparteitag“ im Egidiwirt bat sie die Anwesenden um ein geschlossenes Auftreten, um „die fortschreitende Aushöhlung des Bezirkes zu verhindern“.

Mitglieder

Nicht nur in Murau wurde am 5. März ein „Ordentlicher Bezirksparteitag“ abgehalten, auch die FPÖ Murtal versammelte sich. Im Bezirk freut man sich über eine hohe Mitgliederzahl, aktuell sind es 814. „Somit ist Murtal der drittstärkste Bezirk in der Steiermark und liegt nur knapp hinter Graz und Graz Umgebung“, so Nationalratsabgeordneter Wolfgang Zanger, der beim Parteitag als Bezirksobmann bestätigt wurde. Er erhielt 95,5 Prozent der Stimmen. Als Stellvertreter wurden Siegfried Oberweger, Erich Koroschetz, Liane Moitzi, Dominik Modre und Alfred Prutti gewählt.

Ziele wurden ebenfalls formuliert, zum Beispiel: „Unser großes Ziel ist es bei den Gemeinderatswahlen 2020 in allen Gemeinden des Bezirkes Erfolge einzufahren“. Ausbauen will man die Ortsgruppen: In 15 der 20 Gemeinden bestehen FPÖ-Ortsgruppen, zwei weitere sollen folgen.

Josef Zucker aus Unzmarkt hält der Partei seit 55 Jahren die Treue und wurde geehrt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren