Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gemeinderatswahl 2020Klare Verhältnisse in Kapfenberg: Wenn sich zwei freuen, leidet der Dritte

Während SPÖ und ÖVP gewinnen, verliert die FPÖ deutlich. Das Kapfenberger Ergebnis steht sinnbildlich für die Entwicklung im Bezirk.

Gruppenbild ohne FPÖ: Markus Lindner (NEOS), Fritz Kratzer (SPÖ), Andreas Handlos (ÖVP), Peter Vogl (Liste Vogl) und Clemens Perteneder (KPÖ)
Gruppenbild ohne FPÖ: Markus Lindner (NEOS), Fritz Kratzer (SPÖ), Andreas Handlos (ÖVP), Peter Vogl (Liste Vogl) und Clemens Perteneder (KPÖ) © Florian Zimmer
 

"Ein Minus, egal wie groß, ist nie schön – und die Bäume wachsen halt nicht immer in den Himmel“, sinniert FPÖ-(Noch-)Vizebürgermeister Reinhard Richter. Mit nur noch 9,5 Prozent der Stimmen sind die Freiheitlichen von acht auf nur noch drei Mandate zurückgefallen. Damit fliegen die Blauen auch aus dem Stadtrat.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren