KuriosumKeine Amtsgeschäfte für Ungeimpfte in Wartberg? Bürgermeister beschwichtigt

Die FPÖ St. Barbara ortet aufgrund eines Schildes einen Ausschluss Ungeimpfter aus der Bürgerservicestelle Wartberg. Bürgermeister Jochen Jance beruhigt: Alle haben Zutritt, der Aushang wurde mittlerweile entfernt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Stein des Anstoßes: Dieses Schild am Eingang des Bürgerservicebüros Wartberg. Rechts: Bürgermeister Jochen Jance beruhigt.
Stein des Anstoßes: Dieses Schild am Eingang des Bürgerservicebüros Wartberg. Rechts: Bürgermeister Jochen Jance beruhigt. © KK
 

Eine Ungleichbehandlung Ungeimpfter wittert die FPÖ St. Barbara dieser Tage im Ortsteil Wartberg. Grund für die Aufregung: Ein Aushang am Eingang der Bürgerservicestelle, der auf die Einhaltung der 2G-Regel hinweist – Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, haben demnach keinen Zugang zu den Amtsräumen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!