BruckAm Brucker Schloßberg ist im Sommer einiges los

Mit einem bunten Veranstaltungsprogramm begeht man heuer das 25-Jahr-Jubiläum der Initiative Schloßberg. Auch das Kulturbeisl am Berg und das Dachbodentheater 2.0 sind in die Planung eingeschlossen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Kulturbeisl am Berg wird zum Treffpunkt im Sommer
Das Kulturbeisl am Berg wird zum Treffpunkt im Sommer © Martina Pachernegg
 

Als innerstädtisches Naherholungsgebiet war der Brucker Schloßberg ein Ausflugsziel vieler während der Pandemie. Die Ruhe und die Aussicht konnte man vom Plateau aus genießen. Ruhig angegangen sind es die Verantwortlichen der Initiative Schloßberg in den vergangenen Wochen und Monaten aber nicht. "Wir haben dem ,Berg-Kristall' als  Veranstaltungsort den letzten Schliff verpasst. Hunderte Kleinigkeiten mussten erledigt werden. Wir haben zum Beispiel 150 Meter Dichtungen angebracht, um den Glasbau winterfest zu machen", erklärt Fred Weber, "Vater und Erfinder" der Initiative Brucker Schloßberg. Gefördert wurde das Projekt mit 330.000 Euro. "Laut einer versicherungstechnischen Erhebung haben wir hier heroben einen Wert von einer halben Million Euro geschaffen", sagt Weber.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!