Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pandemie als TreiberStadtwerke Kapfenberg investieren eine Million Euro ins Internet

Fast ein Drittel mehr Kunden verzeichnete die Internet-Sparte der Kapfenberger Stadtwerke im vergangenen Jahr. Homeoffice, Homeschooling und die gleichzeitige Nutzung von Streaming-Angeboten sind große Faktoren, nun wird weiter investiert.

Das HiWay-Team der Kapfenberger Stadtwerke
Das HiWay-Team der Kapfenberger Stadtwerke © Stadtwerke Kapfenberg
 

Exakt 14 Internetkunden zählten die Stadtwerke Kapfenberg im Jahr 1997, bevor das WWW langsam seinen Siegeszug antrat. Zum Vergleich: Am Massenmedium Fernsehen erfreuten sich alleine bei den Stadtwerken zu diesem Zeitpunkt fast 4400 Kunden. Ein Jahr später blieb die Zahl der Internetkunden mit 20 überschaubar, ehe sich das Internet endgültig zu etablieren begann. Innerhalb der nächsten fünf Jahre kamen mehr als 600 Internetkunden dazu, heute sind rund 19.200 Personen als Kabel-TV- bzw. Internetkunden registriert. "Vor allem im letzten Jahr konnten wir einen deutlichen Zuwachs verzeichnen", sagt Betriebsleiter Christoph Huber und spricht von rund 30 Prozent mehr Neuanmeldungen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren