Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Absperrband gegen ParksünderIm "Niemandsland" am Semmering wird unerlaubt geparkt

Der Andrang auf den Semmering war in den letzten Tagen groß. Um das Parken auf der L 118 zu verhindern, greift man zu Absperrbändern.

Der Andrang der Wintersportler am Semmering ist groß
Der Andrang der Wintersportler am Semmering ist groß © Gepa pictures/Christian Walgram
 

Der Semmering wurde in den letzten Tagen regelrecht gestürmt. Trotz des beschränkten Skikarten-Kontingents und der gesperrten Rodelwiese waren Parkplätze Mangelware und viele Fahrzeuglenker haben kurzerhand entlang der L 118 geparkt. „Im Zuge der Verschmälerung der Landesstraße wurden Fahrstreifen gesperrt und genau dort wurde jetzt geparkt“, erklärt Bezirkshauptmann Bernhard Preiner.

Kommentare (2)
Kommentieren
Martili
2
10
Lesenswert?

Wien Niederösterreich?

Ihr müsst das schon in mehreren Sprachen verkünden, sonst werden die das
nie lernen!!

calcit
1
51
Lesenswert?

Verdammt noch mal!

Die BH soll endlich ein Halten und Parken verordnen und dann abstrafen! Seid ihr so feige?