Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gemeinden im FokusDrei große Projekte geben in St. Marein den Ton an

Die Sanierung der Neuen Mittelschule, des Rüsthauses und des Sportplatzes stehen im Fokus der Gemeinderatswahl in St. Marein.

Doris Schutting (SPÖ) und Günther Ofner (ÖVP) arbeiteten zuletzt in einer Koalition zusammen
Doris Schutting (SPÖ) und Günther Ofner (ÖVP) arbeiteten zuletzt in einer Koalition zusammen © Marco Mitterböck
 

Vor fünf Jahren war die Bevölkerung von St. Marein letztmalig aufgerufen, den Gemeinderat zu wählen. Am Ende stimmten 45 Prozent der Wähler für Rupert Wrobel (SPÖ), der daraufhin eine Koalition mit der ÖVP einging und damit die Tür für gleich mehrere Bürgermeister-Wechsel öffnete. Zuerst war Wrobel selbst an der Reihe, übergab er doch bereits ein Jahr nach der Wahl sein Amt an Doris Schutting, die wiederum als erste Bürgermeisterin der Gemeinde bis April 2018 regierte. Dann übernahm, so hatten es SPÖ und ÖVP nach der Wahl 2015 vereinbart, ÖVP-Spitzenkandidat Günther Ofner das Ruder. Gemeinsam legten Sozialdemokraten und Volkspartei den Grundstein für die bestimmenden Projekte der letzten Jahre, darunter fallen vor allem der Neubau der Volksschule und des Kindergartens.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren