Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Semmering-Basistunnel"Geologischer Sauhaufen" kostet ein Jahr

Ein Deckeneinsturz zu Ostern und ein massiver Wassereinbruch im Juli bescheren den Tunnelbauern im Semmering-Basistunnel ein Jahr Verzögerung. Er soll nun erst Ende 2027 statt 2026 in Betrieb gehen.

Im Juli des Vorjahres wurde der Tunnel sogar mit Booten befahren
Im Juli des Vorjahres wurde der Tunnel sogar mit Booten befahren © Pototschnig Franz
 

2019 war kein gutes Jahr für den Semmering-Basistunnel. Zu Ostern brach 3500 Meter vom Gloggnitzer Tunnelportal entfernt die Decke des Tunnels ein. 120 Meter darüber entstand ein Krater, 40 Meter Tunnel sind noch immer voller Schlamm.

Kommentare (1)
Kommentieren
ma12
4
4
Lesenswert?

Diktatur

Ob da die Niederösterreich wieder einmal die Finger im Spiel hatten? 😱😭