AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

57.000 QuadratmeterKindergärten und Schulen werden saniert

Schulen und Kindergärten werden in Kapfenberg laufend saniert, wie der Kindergarten Schirmitzbühel.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Bürgermeister Fritz Kratzer, Philip Hiden, Thomas Feichtenhofer und Monika Vukelic-Auer
Bürgermeister Fritz Kratzer, Philip Hiden, Thomas Feichtenhofer und Monika Vukelic-Auer © Martina Pachernegg
 

Pünktlich zum Start in das neue Schuljahr hat man sich in Kapfenberg auf die Fahnen geschrieben, die Bildungseinrichtungen zu modernisieren. Allen voran soll der Kindergarten Schirmitzbühel zu einem Vorzeigebau werden. Geplant ist ein neuer Ruhe- und Therapieraum. „125 Kinder besuchen diesen Kindergarten. Eine der fünf Gruppen ist eine Ganztagesgruppe. Bis jetzt haben diese Kinder immer in einem Gruppenraum geruht, was aber keine gute Lösung ist“, erklärt Monika Vukelic-Auer, Leiterin der Abteilung Bürgerbüro und Sozialwesen. In zwei Wochen soll mit den umfangreichen Bauarbeiten begonnen werden, wobei der Betrieb im Kindergarten ungestört fortgeführt wird. „Wir investieren hier 600.000 Euro und sind zuversichtlich, dass im Mai 2020 alles fertig ist“, sagt Bürgermeister Fritz Kratzer.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.