AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bein gebrochenBergretter holten Tourengeher vom Kaarl

Am Sonntag um die Mittagszeit brach sich ein Tourengeher am Kaarl das Bein. Ein Hubschrauberflug war unmöglich, deshalb rückte die Bergrettung aus.

Der Verletzte wurde mit dem Akja ins Tal gebracht
Der Verletzte wurde mit dem Akja ins Tal gebracht © Bergrettung Mürzzuschlag
 

Am Sonntag Mittag stürzte ein Tourengeher bei der Abfahrt vom Mürzzuschlager Hausberg "Kaarl" so unglücklich, dass er sich den linken Unterschenkel brach. Die Bergrettung Mürzzuschlag wurde um 13 Uhr über den Unfall informiert. Laut Einsatzleiter Andreas Wiltschnigg sollte ursprünglich ein Hubschrauber vom niederösterreichischen Stützpunkt Ybbsitz den etwa 45-jährigen Niederösterreicher ins Tal bringen, aber der Flug war wegen des Schlechtwetters in den Bergen nicht möglich.

Deshalb machten sich zwölf Mürzer Bergretter mit Akja und anderem Material, das zur Rettung benötigt werden könnte, auf zum Kaarl. Der Abtransport mit dem Akja wurde von den erfahrenen Bergrettern gut und routiniert bewältigt. Im Tal wartete schon das Rotes Kreuz Bruck-Mürzzuschlag und übernahm den Patienten zur weiteren Versorgung. Der Mann wurde ins Landeskrankenhaus  Bruck gebracht und dort behandelt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.