AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

BruckVon Tür zu Tür in Sachen Ottokar-Kernstock-Straße

Wie sieht die Zukunft der Brucker Ottokar-Kernstock-Straße aus? Soll man sie belassen, ergänzen oder umbenennen?

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Brauen sich dunkle Wolken über der Ottokar-Kernstock-Straße zusammen? (Symbolfoto)
Brauen sich dunkle Wolken über der Ottokar-Kernstock-Straße zusammen? (Symbolfoto) © Helge Bauer)
 

Wenn die Bewohner der Ottokar-Kernstock-Straße in Bruck demnächst Besuch von ihrem Bürgermeister bekommen, steht keine politische Wahl ins Haus. Vielmehr ist Peter Koch in einer „Fact-finding-Mission“ unterwegs. Er will von den Bürgern hören, wie sie zum Namensgeber ihrer Straße stehen. Denn geht es nach Koch, soll die Straße umbenannt oder zumindest auf einer neuen Zusatztafel auf Kernstocks Rolle als einer der Wegbereiter des Nationalsozialismus hingewiesen werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren