LangenwangZimmerbrand: Rauchmelder verhinderte Schlimmeres

Ein Zimmerbrand in Langenwang konnte am Sonntag gelöscht werden, bevor er sich ausbreitete: Die Eigentümerin war durch einen Rauchmelder gewarnt worden.

Einsatz für die Feuerwehren Langenwang und Böhler Bleche © BFVMZ/Asinger
 

"Dieser Vorfall hat aufgezeigt, wie wichtig Rauchmelder in Wohnungen sind", betont die Feuerwehr: In der Ottokar-Kernstock-Straße in Langenwang war am Sonntag kurz nach 18 Uhr ein Zimmerbrand ausgebrochen. Ein Rauchmelder schlug an.

Zum Glück. Die Besitzerin schlug sofort Alarm. Zwei Feuerwehren, die Freiwillige Feuerwehr Langenwang und die Betriebsfeuerwehr Böhler Bleche, rückten mit 36 Mann und vier Fahrzeugen aus und löschte den Brand unter Einsatz von schwerem Atemschutz.

"Durch das richtige Verhalten der Besitzerin konnte ein möglicher Großbrand verhindert werden", so die Feuerwehr.

Gearbeitet wurde unter Einsatz von schwerem Atemschutz Foto © BFVMZ/Asinger

 

Kommentieren