Thörl79-Jähriger vom eigenen Pkw umgefahren und schwer verletzt

Mittwochvormittag wurde ein 79-Jähriger von seinem rückwärts rollenden Pkw umgestoßen und schwer am Kopf verletzt.

Rettungshubschrauber Christophorus 16
Rettungshubschrauber Christophorus 16 © Harald Hofer
 

Die leere Autobatterie seines Fahrzeugs wollte am Mittwochvormittag gegen 10.15 Uhr ein 79-jähriger Thörler aufladen. Dazu rollte er das Fahrzeug aus der Garage und stellte es vor dem Hauseingang des in unmittelbarer Nähe befindlichen Wohnhauses ab. Nach kurzer Zeit begann der Pkw auf der leicht abschüssigen, unbefestigten Hauseinfahrt rückwärts zu rollen. Der hinter dem Fahrzeug befindliche 79-Jährige versuchte noch, sein Fahrzeug aufzuhalten.

Er wurde jedoch vom Pkw umgestoßen und fiel rücklings mit dem Kopf gegen einen betonierten Zaunsockel. Seine Gattin leistete sofort Erste Hilfe und verständigte die Einsatzkräfte. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der 79-Jährige mit schweren Kopfverletzungen vom Rettungshubschrauber Christophorus 16 ins LKH Graz überstellt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen