Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GemeinderatswahlLicht und Schatten für die Parteien im Bezirk Leoben

Bezirksweit haben sich die Kräfteverhältnisse bei der Gemeinderatswahl nicht stark verändert. Doch die Einzelergebnisse zeigen: Freud' und Leid liegen nah beisammen.

Grund zur Freude gibt es bei der SPÖ  in Wald am Schoberpass. Spitzenkandidat Marc Landl (vorne Mitte) und sein Team legten um fast 20 Prozentpunkte zu
Grund zur Freude gibt es bei der SPÖ in Wald am Schoberpass. Spitzenkandidat Marc Landl (vorne Mitte) und sein Team legten um fast 20 Prozentpunkte zu © KK
 

Wer nur einen Blick auf die bezirksweiten Ergebnisse wirft, könnte zu dem Schluss gelangen, dass sich im Bezirk Leoben bei der Gemeinderatswahl politisch nicht viel getan hat. Die SPÖ hat zwar leichte Einbußen hinnehmen müssen, ist mit 48,7 Prozent der Stimmen aber weiterhin die dominierende Kraft. Die ÖVP folgt mit einem Plus, aber Respektabstand auf Platz zwei (26,5 Prozent). Die FPÖ verliert leicht, KPÖ und Grüne legen geringfügig zu.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.