S6 Semmering-Schnellstraße Auto kam auf Eisfahrbahn ins Rutschen und krachte gegen Leitplanke

Ein Fahrzeug kam auf der S6 ins Schleudern und krachte in die Leitschiene. Verletzt wurde niemand, am Auto entstand ein Totalschaden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Fahrzeug prallte gegen die Leitplanke © FF Niklasdorf
 

Drei Feuerwehren wurden Freitagvormittag auf die S6, die Semmering-Schnellstraße, kurz vor der Abfahrt Leoben-Ost in Fahrtrichtung Klagenfurt zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. Wie sich aber am Unfallort herausstellte, handelte es sich um kein in Brand geratenes Fahrzeug, sondern einen Pkw, der "auf der Eisfahrbahn ins Rutschen gekommen ist und dann in die Leitplanke gekracht ist", berichtet Georg Kutschi von der FF Niklasdorf. Weil beim Aufprall die Airbags ausgelöst wurden, seien aus dem Unfallauto Rauchschwaden aufgestiegen, so Kutschi.

Kommentare (2)
Barbara12
6
1
Lesenswert?

Asfinag

wieder gut gestreut

GuentAIR
1
4
Lesenswert?

Nein,

wieder nicht den Strassenverhältnissen angepasst gefahren, so schaut’s aus. Es war ja heute nicht gerade überraschend nass und glatt. Aber schön, wenn man die Schuld dann gleich einem anderen in die Schuhe schieben kann.