Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

26. Leobener KulturpreisFilmemacherin Sandra Wollner wurde für ihre Arbeit ausgezeichnet

Die in Berlin lebende Filmemacherin Sandra Wollner bekam nun den 26. Leobener Kulturpreis verliehen - wegen der Coronapandemie mit einiger Zeit Verspätung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kulturreferent Johannes Gsaxner, Mama Brigitte Wollner, Preisträgerin Sandra Wollner und Bürgermeister Kurt Wallner © Freisinger
 

Fast zeitgleich mit dem Ende der coronabedingten Durststrecke für die heimischen Kinos wurde nun der 26. Leobener Kulturpreis an die international erfolgreiche Filmemacherin Sandra Wollner übergeben. Wegen der Gesundheitskrise konnte die feierliche Übergabe nicht im Vorfeld der ursprünglich für März geplanten Diagonale über die Bühne gehen, sondern erfolgte nun mit geladenen Gästen in der Kunsthalle Leoben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren