Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Spatenstich in LeobenGrößte Investition der Firmengeschichte: 150 Millionen für neues Mayr-Melnhof Werk

Freitagnachmittag erfolgte der Spatenstich für ein neues Brettsperrholzwerk von Mayr-Melnhof Holz in Leoben-Göss. 50 Arbeitsplätze werden geschaffen, die Produktionskapazität verdreifacht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
15 Spaten waren beim Spatenstich zum neuen 150 Millionen Euro teuren neue Brettsperrholzwerk von Mayr-Melnhof Holz in Leoben-Göss im Einsatz © Freisinger
 

Vom größten Investitionsprojekt in der Geschichte der Mayr-Melnhof Holz Gruppe sprach Franz Mayr-Melnhof beim Spatenstich zum neuen Brettsperrholzwerk auf dem Firmenareal in Leoben-Göss - unmittelbar im Anschluss an das bestehende Sägewerk. 150 Millionen Euro nimmt das Unternehmen in einer ersten Ausbaustufe in die Hand, um bis Ende 2022 in Betrieb gehen zu können. Auch ein Hochleistungsnachsortier- und Hobelwerk sowie ein vollautomatisiertes Hochregallager wird in den kommenden 18 Monaten am Areal der ehemaligen Gösser Teiche entstehen.

Kommentare (1)
Kommentieren
chatrouge
0
1
Lesenswert?

Leider auch einer der letzten Luftverschmutzer

Vom Werk werden immer wieder stundenlang große Rauchwolken ausgestoßen. Seit Jahren! Aber das passt nicht zu den Jubelmeldungen.