Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LKH Hochsteiermark LeobenGelungene Teamarbeit: 7000 Covid-Impfungen für Mitarbeiter und Hochrisikopatienten

Die chirurgische Ambulanz diente im LKH Hochsteiermark in Leoben seit März als Impfstraße für 1500 Hochrisikopatienten. Hinter dem reibungslosen Ablauf stand ein engagiertes und eingespieltes Spitalsteam.

Ein Teil des Teams, das im LKH in Leoben die Covid-Impfungen für die Mitarbeiter und die Risikopatienten durchgeführt hat © KK
 

Vor dem Eingang zum Bereich der chirurgischen Ambulanz am LKH Hochsteiermark – Standort Leoben kontrollierten Mitglieder der Freiwilligen Spitalsfeuerwehr von Anfang März bis 24. April jeden Samstag ankommende Hochrisikopatienten und deren Angehörige, ob sie die richtigen Masken trugen, aktuelle negative Covid-Tests mithatten, und sie wiesen auf das Desinfizieren der Hände hin. Freundlich und bemüht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren