Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FC TrofaiachAufstieg vor Augen, Nachwuchsarbeit und Hoffen auf baldigen Vollbetrieb

Die Feier zum 75-jährigen Bestandsjubiläum fiel beim FC Trofaiach im Vorjahr der Coronapandemie zum Opfer. Trotz aller Schwierigkeiten durch die coronabedingten Maßnahmen setzen die Fußballer auf Aufstieg und Nachwuchsarbeit.

Zwei Kampfmannschaften und elf Nachwuchsmannschaften umfasst der FC Trofaiach, der, wie andere Vereine auch, um seinen Nachwuchs kämpft © Freisinger
 

Trotz Lockdown und monatelangem Trainingsverbot durch die Coronamaßnahmen werfen die Verantwortlichen des FC Trofaiach die Flinte nicht ins Korn. Im 76. Bestandsjahr setzt man weiter auf Nachwuchsarbeit und hofft, dass die wenigen Spiele, die für den Aufstieg der beiden Kampfmannschaften in die Landesliga beziehungsweise in die Gebietsliga noch fehlen, doch noch ausgetragen werden können.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren