Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Jetzt sind Ideen gefragtDie Obersteiermark auf dem Weg in die digitale Zukunft

Mit dem EU-Projekt „DigiTeRRI“ werden Wege aufgezeigt, wie die Obersteiermark in der digitalen Zukunft ankommen könnte. Es werden Menschen gesucht, die konkrete Ideen einbringen.

Der Auftakt zu dem Projekt "DigiTeRRI" ist gesetzt © Meieregger
 

Otto Normalverbraucher – der ist jetzt beim EU-Projekt „DigiTeRRI“ gefragt. „Wir wollen zum Start des Projekts möglichst viele Menschen ansprechen, ihre Wünsche für die Entwicklung der Obersteiermark einbringen“, führen Brigitte Kriszt von der Montanuniversität Leoben und Teresa Riedenbauer vom Zentrum für Angewandte Technologie aus. Mit dem EU-Projekt „DigiTeRRI“ sollen mögliche Wege in die digitale Zukunft aufgezeigt und in einer „Roadmap“, also in einer Wegbeschreibung, festgeschrieben werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren