Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kirchen-KontroverseNeues Kunstwerk in der Pfarrkirche Donawitz ist heiß umstritten

Ein Kunstwerk, das den Kopf des enthaupteten Johannes dem Täufer darstellt, erregt die Gemüter in der Pfarre Donawitz derzeit sehr.

Bischof Wilhelm Krautwaschl zelebrierte den Festgottesdienst mit den Leobener Priestern gemeinsam © LR Karl-Heinz Schein
 

Gleich am Anfang steht ein Konjunktiv: Harmonisch hätte die Weihe des neuen Volksaltars am Hochfest Mariä Empfängnis im frisch sanierten und neu gestalteten Innenraum der Kirche St. Josef in Donawitz werden können. Hätte. Wurde sie aber nicht – obwohl der Festgottesdienst selbst eine stimmige Angelegenheit war. Spontan hatte nämlich Bischof Wilhelm Krautwaschl zugesagt, diese Altarweihe in Donawitz gemeinsam mit den Leobener Priestern Markus Plöbst, Martin Waltersdorfer und Emanuel Pirtac zu zelebrieren.

Kommentare (2)
Kommentieren
ismirschlecht
1
5
Lesenswert?

Monsignore oder 007 ...

„Das zentrale Taufelement ist das gesegnete Wasser und bedeutet Leben. Es soll den Täufling symbolisch stärken für das Leben als Christ.“

ma12
2
2
Lesenswert?

OK

..und was soll der Kopf? Auch zum Leben erwachen?