Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NiklasdorfGrüne Wärme aus Abwärme

Freitag erfolgte in Niklasdorf der Spatenstich für „Grüne Fernwärme“ aus Abwärme der Abfallverwertung Enages. Betreiber ist die Kelag Energie & Wärme GmbH.

Der Spatenstich in Niklasdorf war der Startschuss für die Wärmeversorgung der Gemeinde mit Abwärme der Enages © Freisinger/Russold
 

Elf Spaten standen Freitagvormittag bereit, um ein – wie Bürgermeister Hans Marak es ausdrückte – richtungsweisendes, umweltfreundliches und der Energiewende entsprechendes Projekt Realität werden zu lassen: Ein Fernwärmenetz, gespeist aus der Abwärme der Enages Energie- und Abfallverwertungs GesmbH. Betreiber ist die kärntnerische Kelag Energie & Wärme GmbH, die in der Steiermark 22 Fernwärmenetzwerke und 143 Heizzentralen betreibt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.