Unbekannte Täter stahlen zu einem unbekannten Zeitpunkt in den vergangenen Wochen eine denkmalgeschützte Nebeneingangstüre des Schlosses Leopoldstein.

Die Tür ist mit "Lebensbäumen" verziert

Die denkmalgeschützte Tür aus dem Ende des 19. Jahrhunderts befand sich an der Einfriedung auf der Rückseite zum Schloss Leopoldstein. Die Holztür ist mit Schmiedeeisenbeschlägen in Form von sogenannten „Lebensbäumen“ versehen.

Die Besitzer des Schlosses haben für Hinweise zur Ausforschung der Täter eine Belohnung von 5000 Euro ausgelobt.

Hinweise zur Täterschaft sind erbeten an die Polizeiinspektion Eisenerz, Tel: 059133/6321

Originalfoto von der gestohlenen Tür aus dem 19. Jahrhundert
© Schloss Leopoldstein