AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bezirk Leoben Dachdecker geriet in Spannungsfeld einer 30.000-Volt-Leitung und überlebt

Ein Dachdecker wurde am Samstag bei einem Arbeitsunfall in Dirnsdorf verletzt. Er geriet in den Stromkreislauf.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Sujetfoto © Georg Gollenz
 

Bei Dachdeckerarbeiten in Dirnsdorf bei Kammern im Bezirk Leoben ist am Samstag kurz nach 8 Uhr früh ein Arbeiter (50) aus Leoben ins Spannungsfeld einer 30.000-Volt-Leitung geraten. Der Mann aus Leoben war dabei gemeinsam mit einem Kollegen dabei das Dach eines Lama-Stalls einzudecken. Das Dach war dabei leicht mit Wasser bedeckt.

Kommentare (2)

Kommentieren
Carlo62
0
4
Lesenswert?

Bei Mittelspannungsleitungen (5-30 kV)...

...muss für Bauwerke ein seitlicher Abstand von 5m zu den Leiterseilen der Leitung eingehalten werden (5m inkl. der möglichen Auslenkung der Seile bei Windlast). Wurde das Gebäude genehmigt?

Antworten
GuentAIR
0
0
Lesenswert?

Und ...

... wurde die Baustelle evaluiert?

Antworten