AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Diakon im Vordernbergertal Wie Anton Luu von Vietnam nach Trofaiach kam

Im Pfarrverband Vordernbergertal bereitet sich Anton Luu, gebürtiger Vietnamese und Diakon, auf seine Priesterweihe vor.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Seine ganze Familie kam zur Diakonweihe in den Grazer Dom
Anton Luus ganze Familie kam zur Diakonweihe in den Grazer Dom © Brunnthaler
 

Schon als Kind habe ich fast jeden Tag ministriert, das hat mir großen Spaß gemacht, und ich habe mich gefreut, dass ich mitmachen durfte“, erinnert sich der 36-jährige Anton Luu, der seit September des Vorjahres in Trofaiach als Diakon tätig ist.
Seine ursprüngliche Heimat ist Vietnam, wo er in der Provinz Nghe An geboren wurde und aufgewachsen ist. Der Glaube habe schon immer einen hohen Stellenwert für ihn gehabt. „Meine Urgroßeltern, Großeltern und Eltern waren alle sehr fromm. Wir beten drei Mal täglich im Kreis der Familie“, erklärt Luu. Die katholische Kirche sei in Vietnam stark verankert und sehr lebendig. „Mehr als 75 Prozent besuchen an Wochentagen die Heilige Messe und 95 Prozent an Sonntagen“, so Luu. Der Bruder seines Vaters sei auch Priester und immer ein Vorbild für ihn gewesen. „Von Kindheit an hatte ich eine intensive Sehnsucht, Priester zu werden.“ Ein weiterer Onkel sei Ordensmann bei den Barmherzigen Brüdern in Salzburg und eine Schwester von ihm Paulus-Schwester in Südvietnam.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren