AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kalwang/Bruck

"Keine Gespräche über Schließung"

Im Liesingtal geht die Sorge um, dass das UKH Kalwang geschlossen wird und in Bruck ein unfallchirurgisches Zentrum entsteht. Bei der AUVA kennt man Schließungspläne nicht, bestätigt aber Gespräche über Kooperationen für gewisse medizinische Bereiche. Von Johanna Birnbaum und Didi Hubmann

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Bürgermeister Andreas Kühberger (Mautern, l.) und Mario Angerer (Kalwang) machen sich Sorgen, dass das UKH Kalwang abwandert © Johanna Birnbaum
 

Es ist nicht nur ein brennendes Thema für Kalwang, sondern für die gesamte Region Liesingtal, wenn das UKH wirklich schließt und alles nach Bruck abwandert“, erklärte Mario Angerer, Bürgermeister von Kalwang, gestern sehr emotional.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

alejulval
0
3
Lesenswert?

Hoffentlich

bleibt das UKH KALWANG ansost werden die Patienten noch weiter fahren müssen und außerdem ist es ein hervorragendes Spital mit super Personal.
Oder will man alles in die Städte vrlegen um die Ländliche Region komplett auszudichten .
Post Banken Geschäfte Ärzte Polizei Schulen wurden bereits aus vielen Gemeinden abgezogen .
Dan heißt es von den Politikern wie im falle Flüchtlinge WIR MÜSSEN ZUSAMMENHALTEN. Na Super.

Antworten