AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Trotz PreiskampfsMarko wird sein neues Hotel in Graz früher aufsperren als gedacht

Es war ein rasanter Rundkurs: Helmut Marko plauderte im Greithhaus über Siege, Unfälle, Niederlagen, seine Leidenschaft für schnelle Autos, Kunst und sein neues Hotel in Graz.

Helmut Marko will heuer früher als gedacht sein viertes Hotel in Graz eröffnen
Helmut Marko will heuer früher als gedacht sein viertes Hotel in Graz eröffnen © Juergen Fuchs
 

Seine Jugendfreundschaft mit Jochen Rindt, seine Siege, Niederlagen und sein schrecklicher Unfall, bei dem er ein Aug verlor und der seine Rennfahrer-Karriere beendete - Helmut Marko erzählte gestern im Gespräch mit Kleine-Zeitung-Doyen Frido Hütter im Greithhaus in St- Ulrich am Greith amüsant und kurzweilig aus seinem Leben.

Und nebst so manchem Betriebsgeheimnis aus der Formel 1 - "ein Pilot, der dringend aufs Klo muss, ludelt in seinen Overall, der ist dreifach und saugfähig" - verriet er auch seine unternehmerischen Pläne für Graz.

Weniger Nächtigungen in Graz und ein Preiskampf

Bekanntlich baut er ja gerade am Fuße des Schloßbergs in Graz ein mittelalterliches Haus um, das sein viertes Hotel in der Stadt werden soll: "Das stammt aus 1570 ist unglaublich spannend mit seinen Räumen und seiner Baustruktur. Wir revitalisieren da auch tolle Terrassen hin zum Berg." Das Haus will er jedenfalls nicht, wie zunächst geplant, "spät im Jahr 2019" eröffnen: "Wir schaffen es dank eines straffen Baumanagements deutlich früher!"

 

Graz hat um vier Prozent bei den Nächtigungen abgelegt, während Wien plus 12 Prozent hat. Gleichzeitig haben aber viele neue Hotels in Graz aufgesperrt und das resultiert in einen Preiskampf, bei dem wir aber nicht mitmachen!

Helmut Marko, Hotelier

Und das, obwohl es für die Hotellerie in der Landeshauptstadt momentan nicht besonders viel Rückenwind gebe: "Graz hat um vier Prozent bei den Nächtigungen abgelegt, während Wien plus 12 Prozent hat. Gleichzeitig haben aber viele neue Hotels in Graz aufgesperrt und das resultiert in einen Preiskampf, bei dem wir aber nicht mitmachen!"

1000 Kunstwerke in seiner Sammlung

Es wird jedenfalls sein viertes Hotel - neben Augarten-Hotel, Lend-Hotel und dem Schloßberg-Hotel, das in der Nachbarschaft des neuen Hauses liegt. Einen Zweck wird der neue Betrieb wohl jedenfalls erfüllen. "Ich brauche Platz, um meine Kunstwerke aufzuhängen", schmunzelt der passionierte Sammler, der verriet, dass er schon rund 1000 Kunstwerke in seiner Sammlung habe.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren