Nach LandtagswahlJetzt beginnt das Gerangel um Räume, Sitzordnung, Personal

Die Grünen wollen im Landtag in der ersten Reihe sitzen. SPÖ und FPÖ verlieren Geld, Räume, Ressourcen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) Juergen Fuchs (FUCHS Juergen)
 

Die Landtagswahl hat große Folgen für die personelle und finanzielle Ausstattung der Klubs. Neben der Klubfinanzierung, die gesetzlich geregelt ist und sich nach der erzielten Stärke richtet, muss das Land allen sechs Landtagsklubs laut Geschäftsordnung „Sach- und Personalmittel“ im erforderlichen Umfang bezahlen. Entsprechend dem Wahlergebnis wird bei der ÖVP der Personalstand leicht wachsen, bei SPÖ und FPÖ schrumpfen. Die Grünen dürften statt bisher 4,5 künftig acht politische Mitarbeiter erhalten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!