AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach FP-KritikAsylwucher? - So viel zahlten die Länder im Vergleich

Nach FP-Kritik an Grundversorgungskosten: So viele Millionen sind in Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark geflossen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
PRAeSENTATION GRENZMANAGEMENT AN SUeD- UND OSTGRENZE
2015 hatte der Andrang von Flüchtlingen den Höhepunkt gefunden © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Für die einen (FPÖ) ist es das teure „rote Asylchaos“ in der Steiermark, für die anderen (SPÖ, ÖVP und Caritas) der steirische Weg, um jene, die in der Flüchtlingskrise Schutz gesucht haben, in regionalen Kleinquartieren gut unterzubringen. Die Politfronten sind nach dem Bericht des Landesrechnungshofes zur Grundversorgung klar gezogen.
Die Kleine Zeitung holte nun einen Kostenvergleich mit zwei anderen Bundesländern ein, um die Ausgaben in Relation setzen zu können. Ist die Steiermark das Land des Asylwuchers oder halten sich die Ausgaben im Rahmen der anderen Länder?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Mein Graz
0
2
Lesenswert?

Das ist zwar eine nette Aufstellung, sagt aber nicht viel aus.

Denn die Kosten sind nicht nur pro Einwohner interessant, sondern pro Asylwerber!

Liebe Kleine, könnt Ihr die Kosten umrechnen und einen Vergleich Kosten pro Bundesland und Asylwerber einstellen?

Antworten