AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gemeinderatswahl 2015

Überraschung im Joglland und im Bezirkssüden

In der Bezirksstadt Hartberg verliert die VP, in Fürstenfeld gewinnt sie dazu. VP-Bürgermeister wackeln in Ilz und Wenigzell. Neos schaffen in Hartberg und Stubenberg den Einzug.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Gemeinderatswahl 2015
Werner Gutzwar hält die absolute Mehrheit in Fürstenfeld © Thomas Pilch
 

17.46 Uhr - "FP hat Wahlziel in Fürstenfeld erreicht"

Der freiheitliche Fürstenfelder Spitzenkandidat Christian Schandor sieht mit dem Einzug in den Gemeinderat und drei Mandaten das Wahlziel erreicht. "Vor allem in der ehemaligen Gemeinde Altenmarkt haben wir viele Stimmen bekommen", sagt Schandor. Es schmerze, dass es der Opposition insgesamt nicht gelungen sei, der VP Stimmen wegzunehmen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Windstille
0
2
Lesenswert?

Die "Ülza" sind ein Wahnsinn - aber wenn sie jetzt den Gustl als Bürgermeister bekommen, haben sie ihn auch verdient...

Antworten
10e5a1c5357265e4d8e34543c392c79d
3
0
Lesenswert?

S7: Volle Kraft zur Aufhebung des UVP-Bescheides

"Starwars" muss trotzdem heute enttäuscht werden. Werner ist für die S7 nicht zuständig sondern der Bundesverwaltungsgerichtshof, welcher den rechtswidrigen UVP-Bescheid 2015 mit hunderprozentiger Sicherheit kippen wird.

Antworten
f273910a44d61d0ee11592236e212470
0
1
Lesenswert?

100%ig ??

Gibt es zwischen Mitgliedern des BVG und dem Herrn Raunikar persönliche Querverbindungen, oder warum sind sich die fünf S 7 Gegner 100% sicher, dass der Bescheid aufgehoben wird ??

Antworten
a797305e8a2f310ace47fb443ead204a
2
4
Lesenswert?

Politische und persönliche Qualität

Jemand, der wie Werner Gutzwar seine Entscheidungen in alle Richtungen durchdenkt und versucht, die beste Lösung für Fürstenfeld zu finden und dabei persönliches sowie politisches Ego in den Hintergrund stellt, hat es verdient weiter für diese schöne, liebenswerte Stadt Fürstenfeld Verantwortung zu übernehmen.

Antworten
f273910a44d61d0ee11592236e212470
2
2
Lesenswert?

DANKE WERNER.....

....und jetzt volle KRAFT für die S / Schnellstraße.........

Antworten
Windstille
3
3
Lesenswert?

Lieber Herr Schandor, ihr Wahlziel war bei der Kleine Zeitung-Diskussion in Fürstenfeld aber noch ein ganz anderes... Aber was soll man sich von einem Blauen schon anderes erwarten...

Antworten
chri74
2
1
Lesenswert?

Mein Ziel waren fünf Mandate, das hab ich nicht erreicht. Bin aber auch von null auf drei zufrieden, als parteiloser Kandidat. LG

Antworten
Windstille
2
2
Lesenswert?

@Chri74: Und schon wird das erste Ergebnis schön geredet, obwohl das Ziel um 2 Mandate nicht geschafft wurde...

Antworten