Neues BaugesetzSteiermark verbietet Ölkessel und verhängt Solaranlagen-Pflicht

Novelle des steirischen Baugesetzes soll den Wohnbau auf Klimakurs bringen. Neue Gebäude müssen künftig mit Solaranlagen ausgestattet sein, für bestehende Ölkessel gilt ab 2022 ein Erneuerungsverbot.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kollektoren oder Fotovoltaikanlagen werden im Neubau zur Vorschrift © Ingo Bartussek - Fotolia
 

Starken Tobak für Bauträger, Häuselbauer und Hausbesitzer hält der Entwurf zum neuen steirischen Baugesetz bereit, der heute (Freitag, 18. Dezember 2020) in Begutachtung geht. Demnach soll es künftig auch im Gebäudebestand verboten sein, bereits vorhandene Ölkessel gegen neue auszutauschen. Neu gebaute oder umfassend sanierte Wohnhäuser müssen zudem über eine Solaranlage verfügen, neue Mehrparteienhäuser müssen verpflichtend über Leitungsinfrastruktur für Elektroauto-Ladestationen verfügen.

Kommentare (18)
kropfrob
4
3
Lesenswert?

Synthetischer Brennstoff ...

... (warum Treibstoff?) aus Wasserstoff kostet 1 Euro pro Liter. Was nützt mir diese Information, wenn nirgends der Energiegehalt dieses einen Liter angegeben ist. Nur dann kann ich die Kosten mit Öl/Gas/Strom vergleichen.
(PS: Und dass Herr Roth als Heizölhändler gegen das Verbot von Ölkesseln ist, ist wohl nicht verwunderlich.))

Ifrogmi
2
16
Lesenswert?

es wird wild drauflos beschlossen ...

... und über die "randgruppen" drübergefahren, ohne rücksicht auf verluste.
randgruppe = z.b. unsere strasse. ich wollte heuer auf pellets umstellen, aber die häuser auf den letzten 800m können mit den pelletswägen nicht angefahren werden, da zu gross, bzw. strasse durch stützmauern und gebäude zu eng.
nachtelefoniert von stadt bis land, letztliche auskunft: pellets in säcken kaufen und händisch einfüllen - zum mehrfachen preis mit unmengen verpackung, mit grossem körperlichen aufwand den man im alter nicht mehr erbringen kann. alternativ wurde empfohlen mit strom zu heizen.
im übrigen frag ich mich gerade wie nachhaltig es ist eine funktionierende heizung mit guten abgaswerten zu verschrotten und dafür was neues, für das viel rohstoffe und energie aufgewendet werden muss, einzubauen? oder läuft es so wie bei den autos - die ausgebauten heizungen laufen dann in rumänien oder moldawien noch 20 jahre weiter während wir schulden machen müssen und die welt retten?

sanantonio
1
17
Lesenswert?

Das trägt den Keim zu zivilen Ungehorsam

in sich. Es werden sich zunehmend die zur Wehr setzten, die das ganze Werkl am Laufen gehalten haben.

sanantonio
5
5
Lesenswert?

... zu zivilem (!) Ungehorsam ..

.... Die korrekte Verwendung des Dativ ist dann aber so was von unwichtig ;-))

jaenner61
44
23
Lesenswert?

ein schritt in die richtige richtung!

gerade in einem land wie österreich, ist es mehr als fragwürdig fossile brennstoffe zu verheizen, da biomasse mehr als benötigt zur verfügung steht. und da nicht zu erwarten ist, dass der coronabedingte niedrige ölpreis auch die nächsten jahre auf diesem niveau bleiben wird, amortisieren sich die mehrkosten von 5000€ ( nach abzug der förderungen) ohnehin in einigen jahren.

Ifrogmi
3
26
Lesenswert?

Die richtige Richtung...

... ist es vor allem für jene die nichts haben, bzw. ein Leben lang nur konsumiert haben.
Für die fleissigen, sparsamen, die sich nicht vom Staat versorgen (haben) lassen ist es ein arschtritt.

jaenner61
8
3
Lesenswert?

ich verstehe ihre argumentation nicht ganz

ja, auch ich habe konsumiert, und habe schon vor jahren meine alte ölheizung gegen einen pelletskessel ausgetauscht. habe den wechsel nie als arschtritt (wie sie schreiben) empfunden, im gegenteil, bei normalen (öl)preisen erspare ich mir alle jahre eine menge an geld.

DIBO
6
35
Lesenswert?

.

Die Vermieter werden die Kosten auf die Mieter umwälzen.

rastimom
15
37
Lesenswert?

Warten

Ich warte seit Monaten auf die Auszahlung der Förderung. Wer zahlt mir die Zinsen?

Hieronymus01
5
5
Lesenswert?

Bei den Zinssatz derzeit ist es eh egal.

.

ma12
1
3
Lesenswert?

HaHa

Verwechselst Haben- und Sollzinsen!

ma12
10
12
Lesenswert?

HaHa

Frag mal beim Bauernbund nach!

PoetschSt
11
37
Lesenswert?

Es gibt keine Förderung,

wenn an ein Fernwärmenetz angeschlossen werden kann.
Fernwärme ist eine der teuersten Varianten und ausserdem ein fossiler Brennstoff (Gas).

Hieronymus01
0
5
Lesenswert?

Reine Gasfernheizkessel sind mir neu.

In der Regel sind es Gasblockkraftwerke (Abwärme) oder Heizkessel mit Erneuerbarer Energie.

tannenbaum
21
34
Lesenswert?

Die ÖVP

Genau die Partei für die kleinen Leute!

ma12
1
1
Lesenswert?

OMG

Die gekaufte Partei der Republik!

isogs
32
50
Lesenswert?

Wichtig

Besonders wichtig ist es die Kosten für das Haus möglichst zu erhöhen, denn auf ein im Schatten liegendes Haus bringt die Solaranlage nicht viel....

nasowasaberauch
4
57
Lesenswert?

Wer lesen kann ist klar im Vorteil

Zitat: Ausnahmen von der Solar-Pflicht soll es nur dann geben, wenn die Lage des Gebäudes (etwa vollständig im Schatten) den Betrieb der Anlage unwirtschaftlich machen würde.

Macht aber nix, kann ja jedem passieren. ;)