Riesenglück, gepaart mit Fliegerkönnen hatten am Dienstagmorgen gegen 8.20 Uhr zwei steirische Piloten, die kurz nach dem Start vom Flughafen Graz in einem Acker beim Cargocenter bei Wundschuh (Graz-Umgebung) notlanden mussten. Die Landung am Maisfeld glückte zwar, aber auf den letzten Metern verhakte sich etwas und das Leichtflugzeug Marke Cherry BX-2 stellte sich auf den Kopf. Die beiden Insassen - ein erfahrener Pilot (67) und sein Copilot (38) - blieben unverletzt, obwohl sich die Maschine überschlagen hatte und die Tragflächen dabei abgebrochen waren.