Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Prominenter InvestorRiesige Photovoltaik-Felder im Gleinalmgebiet geplant

Im Norden von Graz, zwischen Übelbach und Deutschfeistritz, sind zwei große Photovoltaikanlagen geplant. Hinter dem Projekt steht Ex-Landesrat Herbert Paierl. Auch eine ehemalige Adelsfamilie mischt mit.

Karl Liechtenstein vor dem Grundstück der möglichen Photovoltaikanlage an der A9 zwischen Deutschfeistritz und Übelbach bei Graz © Thomas Wieser
 

Photovoltaik-Großprojekte im Norden von Graz: In den Gemeinden Deutschfeistritz und Übelbach, nahe der Gleinalm und der Autobahn, sollen in den kommenden Jahren riesige Flächen für die Sonnenenergie genützt werden. Hinter dem Vorhaben steckt eine bekannte Persönlichkeit: Herbert Paierl, von 1996 bis 2004 Wirtschaftslandesrat in der Steiermark, heute Unternehmer und Vorstandsvorsitzender des Photovoltaik-Bundesverbandes.

Kommentare (4)
Kommentieren
reiteros
3
23
Lesenswert?

Ja zu Photovoltaik, ABER

solange wir noch Unmengen an freien Dachflächen auf Fabrikshallen, Einkaufszentren, Landwirtschaftsgebäuden, Wohnhäusern usw. haben und jede Menge Parkflächen, wo man solche Module aufstellen könnte, sehe ich nicht ein, weshalb Grünland verschandelt werden soll. Es ist halt billiger und bringt daher mehr Gewinn. Wollen wir wirklich statt Felder und Wiesen immer mehr Module "bewundern" wenn wir duch die Landschaft wandern, radeln, fahren? Gemüse, Tierfutter, Kräuter importieren wir dann?

Stephan123
2
15
Lesenswert?

völlig richtig

solche Anlagen sind schon eine wilde Verschandelung der Landschaft - hässlich zum Quadrat.

Haheande
20
4
Lesenswert?

Sehr vorbildlich

Eine hervorragende Möglichkeit Energie zu gewinnen ohne dabei dauerhaft die Natur zu zerstören, wie es bei Windrädern leider passiert.

calcit
3
16
Lesenswert?

Bitte?

Ich plastere 15 bis 20 ha Fläche mit Solaranlage zu so dass kein Regen keine Sonne mehr auf den Boden kommt? Da sind mit Windräder lieber...