Ab MittwochSo will die neue, linke Koalition Graz regieren

Analyse. Graz biegt links ab. Was auf die Stadt durch den Kurswechsel der neuen Koalition in den Bereichen der Kultur, Pflege oder Integration zukommt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Schwentner, Kahr und Ehmann: Was plant die neue Grazer Koalition © Ingrid Kornberger
 

Jedem Kind sein Rad, günstige Gemeindewohnungen und eine Straßenbahnlinie Richtung Südwesten. Einige erste Projekte der neuen, linken Grazer Koalition sind bekannt. Wird Graz grüner, sozialer und gerechter? Oder paktieren KPÖ, Grüne und SPÖ bloß in einer Koalition der „gebrochenen Versprechen“, wie die Opposition kritisiert?

Kommentare (4)
neuer mann
16
19
Lesenswert?

wurde die alte koalition - övp / fpö - jemals seitens der kleinen zeitung als eine rechte bezeichnet?

finde ich jedenfalls sehr eigenartig von der kleinen zeitung - auf diese weise wird stimmung gegen die neue koalition gemacht!

Sam125
1
3
Lesenswert?

Neuermann,wie sie bestimmt erkennen können, sond die Grünen und die Kommunisten

beide ulzralinke Parteien und die SPÖ als Mitte/links-Partei hat da eigentlich nichts mitzureden,denn sie wurde nur gebraucht, damit die Linken über die 50 % Hürde gekomnen sind! Und die ÖVP und Blauen waren zwei Parteien, die Mitte/ rechts gestanden sind!

petera
11
5
Lesenswert?

Die Kleinen Zeitung

kann ihre Herkunft nicht verleugnen und leider geht das mit verminderter Objektivität einher.

Kleine Zeitung
0
6
Lesenswert?

Liebe/r petera!

Wir sind eine von allen politischen Parteien und Interessensvertretungen unabhängige Tageszeitung. Dies können Sie auch gerne in unserer grundlegenden Richtung nachlesen.

https://www.kleinezeitung.at/service/impressum/4620792/Offenlegung-laut-25-Mediengesetz_Offenlegung-fuer-die-Kleine-Zeitung