Mit Blick auf die jüngsten Ehrenring-Verleihungen im heurigen Jahr durch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer muss man sagen, er ist ein wahrer Jungspund für die höchste Auszeichnung des Landes, hochkarätige Herren sind sie aber allesamt. Im Jänner ging das Goldstück mit 18 Karat an den roten Ex-Finanzminister, verhinderten Bruno-Kreisky-Kronprinzen und erfolgreichen Unternehmer Hannes Androsch (84), im Februar konnte sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen (78) den Ring anstecken. Im April erhielt der Verfassungsrechtler Wolfgang Mantl (83) die hohe Auszeichnung. Ende Mai ist nun der 59-jährige Siegfried Nagl an der Reihe.