Nach 550 Tagen CoronapauseSo war die erste Partynacht im Grazer ppc

Nach eineinhalb Jahren coronabedingter Feierpause hieß es im Grazer ppc endlich wieder „Get the party started“. Wir waren bei der Wiedereröffnung dabei. Ein Lokalaugenschein.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das ppc ist zurück: Am Freitag wurde erstmals nach eineinhalb Jahren wieder gefeiert
Das ppc ist zurück: Am Freitag wurde erstmals nach eineinhalb Jahren wieder gefeiert © Julia Schuster
 

Es ist Freitagabend, kurz nach 22 Uhr. Nach 550 Tagen gähnender Leere im Grazer ppc dröhnen endlich wieder laute Bässe aus dem Haus. Gut gelaunte Partygäste trudeln in die Neubaugasse ein und ihre Vorfreude auf mitreißende Musik, kühle Getränke und ausgelassenes Tanzen steigt. Bevor die Party aber losgehen kann, werden beim „Covid-Check“ die 2-Gs kontrolliert. Feiern darf nämlich nur, wer geimpft oder PCR-negativ getestet wurde. Ist der Eintritt bezahlt, geht es mit einem Bändchen und einem Stempel auf der Hand vorbei an der Security endlich in den Club.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!