Analyse vor BürgermeisterwahlWieso in Graz erst 2022 gewählt werden könnte

Warum sich die Vorzeichen verdichten, dass Graz doch nicht schon heuer im Herbst wählt – sondern erst im Jahr 2022.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bürgermeisterwahl in Graz: Vieles spricht dafür, dass erst 2022 gewählt wird © APA/Scheriau
 

"Ich mache aus meinem Herzen keine Mördergrube“, hebt FPÖ-Klubchef Armin Sippel im Gemeinderat an: „Das ist wirklich toll, was die ÖVP in Graz macht.“ Das sei „eine Volkspartei, die diesen Namen auch verdient“, anders als „die Türkisen in Wien“.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!