Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Fridays for Future Klima-Protest heute auch in Graz

Zum siebenten Mal ruft "Fridays for Future" heute zu weltweiten Protesten auf. In Graz gingen laut Polizei 400 Menschen für den Kampf gegen den Klimawandel auf die Straße.

Vor dem Rathaus startete der Protestzug durch die Innenstadt
Vor dem Rathaus startete der Protestzug durch die Innenstadt © Juergen Fuchs
 

Die Umweltbewegung Fridays For Future hat für heute, Freitag, unter dem Motto "Keine leeren Versprechen mehr" zu globalen Protesten gegen die „unzureichende Klimapolitik der Regierungen“ aufgerufen.

Kommentare (18)
Kommentieren
DergeerderteSteirer
1
2
Lesenswert?

Da geht es bei den protestierenden sehr oft nicht um die Sache, .............

diese Leute welche da protestieren sollen mal die Lösungsvorschläge auf den Tisch legen und selbst den Nachweis erbringen müssen was sie selbst im realen Leben dazu beitragen um eine Verbesserung zu erreichen und es zu stabilisieren !!

Pelikan22
1
1
Lesenswert?

Ob die jetzt die Schul schwanzen oder nicht, is eh wurscht!

Die haben durch das Homescooling solche Defizite, die sie ohne Verlust eines Jahres nimmer aufholen können. In Zukunft werma dann halt von an Hilfsarbeiter pperiert oder von ana Putzfrau unterrichtet!

scionescio
2
8
Lesenswert?

Und was genau hat diese Demo jetzt zum Positiven geändert?

Wenn die Schüler wirklich was verändern wollen, wird Spazierengehen und Plakatemalen nicht reichen - sie sollten eher trachten, dass sie sich durch eine gute Ausbildung für die Jobs qualifizieren, wo dann ihre Entscheidungen in den Chefetagen tatsächlich Auswirkungen haben.

Stubaital
2
14
Lesenswert?

Klima Protest

Es gibt für diese Aktion auch was positives. Es haben alle Teilnehmer FFP2 Masken getragen.
Aber demonstrieren ist in Österreich in. Anscheinend haben die Menschen viel Zeit, um die Straßen zu blockieren.

isteinschoenerName
5
4
Lesenswert?

Aktuelle und sehr wertvolle Infos zum Thema Klimawandel direkt aus der Wissenschaft

kann sich jeder gratis bei den 'Scientists for Future' auf Youtube, Facetook und Twitter holen.

Z.B. sehr zu Empfehlen:
"Will Steffen - Die große Wende voraus" auf Youtube.

Prof. Will Steffen sagte: "Dieses kleine Klima-1×1 sollte jeder kennen. Leider glaube ich, viele unserer Politiker haben es noch nicht verstanden. Dabei ist es wirklich ganz, ganz einfache Physik."

erihugo
8
25
Lesenswert?

Klima-Protest

Auch wenn Maske getragen und Abstand gehalten wird, der Stau der durch die Demo entsteht ist dem Klima auch nicht förderlich.
Musste wegen einer Zustellung mit dem Auto in die Innenstadt, vom Mariahilferplatz bis Joanneumring eine 3/4 Stunde im Schritttempo, 800 andere Autos auch, die ihre Abgase in die Luft blassen...

isteinschoenerName
10
6
Lesenswert?

ad Stau

An welchem Wochentag im Jahr, insbesondere an Freitagen, gibt es denn in Graz keinen Stau??
In diesen 99,9 % der Fälle ist dann aber jedenfalls keine Klima-Demo verantwortlich.
Was uns wohl zum gemeinsamen Schluss führt, dass das Wurzel allen Übels ganz wo anderes liegt, nicht wahr? Und genau dagegen gilt es zu Protestieren, weil sich sonst eben nichts zum Positiven hin verändert.

samro
16
28
Lesenswert?

haben wir noch

zuwenig neuinfektionen?
wann verbietet man demos endlich zur gaenze???

Morpheus17
4
5
Lesenswert?

Ob auch Engstellen gemacht werden

... damit bei diesen Krawallmachern auch Strafen verhängt werden können..

Brudervagabund
19
12
Lesenswert?

Demonstrationen verbieten?

Ich sehe keine Teilnehmerinen und Teilnehmer ohne FFP2-Masken, auch die Abstände unterscheiden sich deutlich von jenen der Corona-Leugner-Demos.

Andererseits ist sehr wohl deutlich, dass die Klimakatastrophe - vor der viele Verantwortliche in Politik und Wirtschaft immer noch die Augen verschließen - immer näher kommt. Dagegen hilft dann auch keine Schutzimpfung mehr!

Die Pantemie gegen die drohende Klimakatastrophe ist sehr kurzsichtig. Daher auch mein Respekt den jungen Menschen, die sich Sorgen um ihre Zukunft machen.

Pelikan22
0
1
Lesenswert?

Die Wissenschaft hat festgelegt:

Klimaschwankungen gibt es alle hundert Jahre. Allerdings, dass sie sich so extrem auswirken, ist bedrohlich. Ohne Einschränkungen geht gar nix. Aber die Nerven sollte keiner wegschmeißen!

blackpanther
12
16
Lesenswert?

Schulen sollen nach Ostern länger geschlossen bleiben

aber Massendemos, wenn auch offiziell mit Abstandeinhaltung (?) sollen durchgeführt werden - diese Logik verstehe ich nicht mehr... wird nicht auch in den Schulen Abstand eingehalten und trotzdem will man wieder länger schließen? Und bei den Demos gibt es ohnehin immer dieselbe, uns allen bekannten Botschaften - für diese bin ich ja auch, aber trotzdem braucht man in der aktuellen prekären Lage nicht noch zusätzliche Risiken eingehen! Weitere Lockdowns schädigen auch die SchülerInnen!

altbayer
13
19
Lesenswert?

Demonstranten

Viele Schüler sind auf den Bildern nicht zu sehen .....

..... ah ja, heute ist ja Josefitag, also Schulfrei - also kein Schulschwänzen.

carpe diem
8
5
Lesenswert?

Tut das eigentlich weh?

.

rb0319
5
2
Lesenswert?

So viel

Frust tut ihm bestimmt weh.

altbayer
1
2
Lesenswert?

Psychologe

Psychologe sind sie sicher keiner.
Wo können sie Frust erkennen?

altbayer
6
10
Lesenswert?

Persönlich

Was sollen diese persönlichen Beleidigungen - ich bin einfach nur Realist und kein Träumer. Vielleicht sollten sie einmal mit normalen Jugendlichen sprechen.

rb0319
10
4
Lesenswert?

@altbayer:

Eines haben Ihnen die Schüler jedenfalls voraus - Sie lassen sich von grantigen, älteren Menschen, wie Sie es offensichtlich sind, nicht davon abhalten, sich für Ihre Zukunft einzusetzen.
Übrigens, wer austeilt, muss auch einstecken können. ;-)