Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Graz2020 brachte deutlichen Rückgang an Trauungen

Die Pandemie war auch am Grazer Standesamt spürbar. Derzeit sind Trauungen dort nur sehr eingeschränkt möglich.

© Heran/KLZ
 

Gerade erst war Valentinstag - das Fest der Liebe. Vermutlich gab es dabei auch den einen oder anderen Heiratsantrag. Sich die ewige Liebe offiziell in einer Zeremonie zu schwören, das ist für Paare oft der große Traum. Doch Corona macht vielen gerade einen Strich durch die Rechnung. So sind etwa am Grazer Standesamt Trauungen derzeit nur eingeschränkt möglich, wie Ingrid Bardeau, Leiterin des zuständigen BürgerInnenamtes bestätigt. Nottrauungen werden durchgeführt, "also wenn etwa ein Teil des Brautpaares eine schwere Krankheit hat und man sich unbedingt trauen lassen will", so Bardeau. Ansonsten werden Paare aufgrund der Corona-Pandemie gebeten, ihre Termine zu verschieben - sofern dies möglich ist. Denn eine Hochzeit selbst im Rathaus ist derzeit auch nur unter strengsten Sicherheitsmaßnahmen erlaubt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren