Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GrazUmzug und Neubau: Barmherzige Brüder schlagen ein neues Kapitel auf

Grazer Ordenskrankenhaus hat nun alle seine Abteilungen in der Marschallgasse konzentriert. Neue, zentrale Notaufnahme wurde eröffnet. Wie es nun am Standort Eggenberg weitergeht.

Kein Umzug wie jeder andere: Abteilung für Innere Medizin und Institute für Nuklearmedizin und Labordiagnostik wurden in die Marschallgasse übersiedelt
Kein Umzug wie jeder andere: Abteilung für Innere Medizin und Institute für Nuklearmedizin und Labordiagnostik wurden in die Marschallgasse übersiedelt © (c) HARRY SCHIFFER PHOTODESIGN
 

Eröffnungsfeier und Pressekonferenz müssen dank Corona ausfallen - dabei hat man bei den Barmherzigen Brüdern in Graz mit dem heutigen Tag einen entscheidenden Schritt beim Umbau des Krankenhauses abgehakt. Die Abteilung für Innere Medizin sowie die Institute für Nuklearmedizin und Labordiagnostik sind von Eggenberg in die Marschallgasse im Grazer Stadtzentrum übersiedelt. Dort geht nun ein großer, neuerrichteter Trakt des Krankenhauses in Betrieb. In dem 19,7-Millionen-Euro-Bau ist unter anderem die neue, zentrale Notaufnahme zu finden.

Kommentare (2)
Kommentieren
Ragnar Lodbrok
3
2
Lesenswert?

Habe leider in den Häusern

der Barmherzigen Brüdern in Graz einige Fehldiagnosen erlebt. Bei Freunden, Bekannten, in der Familie, bei mir selbst. Kann leider nichts positives berichten. Hoffentlich wirdes jetzt besser.

DannyHanny
0
2
Lesenswert?

Und meine Familie das Gegenteil!!

Äusserst kompetente Ärzte und Schwestern/Pfleger! Freundlich und hilfsbereit,jederzeit war es möglich mit einem Arzt zu sprechen! Ausstattung bisher vielleicht etwas old school, aber dafür "menschelt" es mehr wie z. B.im LKH!