Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ab SeptemberNeue Endstationen, neue Buslinien: Das ändert sich bei Grazer Öffis

Weichenstellung: Kurz vor Schulstart sind bei den Graz-Linien einige Neuerungen auf Schiene.

Ab September: Einige Neuerungen sind auf Schiene
Ab September: Einige Neuerungen sind auf Schiene © Jürgen Fuchs
 

Während die Maskenpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln aufrecht bleibt und gerade auch in den Grazer Bussen und Straßenbahnen streng kontrolliert wird, ändert sich bei den Fahrplänen in Graz so manches: Ab Samstag, den 12. September, sind jedenfalls nagelneue Endstationen und gar Buslinien auf Schiene.

Kommentare (7)

Kommentieren
harakari
5
1
Lesenswert?

Holding Graz-Busse

Wie viele der Holding Graz-Busse sind VIERRÄDRIG? Und da ist nicht die Frage nach "mindestens 4-Rädrig"?

mitsusigma
0
4
Lesenswert?

manches Mal

in einer scharfen Kurven fahren sie auf zwei Rädern

harakari
0
3
Lesenswert?

hihi...

... die Nummer will ich sehen!!!

harakari
3
3
Lesenswert?

Überraschung?

"von Liebenau aus in Richtung Zentrum sei immer mehr los - auch umgekehrt"... wollen die Fahrgäste auch wieder heim?

steptrev
0
2
Lesenswert?

Zwei Paar Schuhe.

Nicht nur wollen immer mehr Leute von Liebenau Richtung Zentrum (und zurück), sondern auch mehr Leute vom Hauptbahnhof nach Liebenau (und zurück). Also die Überlagerung zweier größerer Verkehrsströme.

Buero
13
3
Lesenswert?

Hab

Nur ich den Artikel nicht verstanden? Der Satz z.B. sorgt für vollen Durchblick:
Es gibt somit nunmehr am Jakominiplatz zwei Abfahrtsstellen nach Andritz: Jene in der Haltestelle der Linie 5 und jene in der Haltestelle der Linien 1, 3, 6 und 7 vor den Marktständen", betont man seitens der Graz-Linien.

Trieblhe
1
30
Lesenswert?

Ja

Abfahrt 5er nach Andritz bleibt, da nunmehr die Linie 3 statt 4 nach Andritz fährt, ist dies die 2. Abfahrtsstelle nach Andritz. (Früher hab’s nur eine, weil 4 und 5 dieselbe Haltestelle nutzen).