Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Requiem für AltbischofKein Volksbegräbnis: Corona vereitelt Webers letzten Willen

Requiem für verstorbenen Alt-Bischof Johann Weber am 3. Juni wird von Kardinal Christoph Schönborn, Erzbischof Franz Lackner und Bischof Wilhelm Krautwaschl gefeiert.

Abschiednehmen vom beliebten "Volksbischof" Johann Weber: Am Dienstag ist im Grazer Dom das Requiem.
Abschiednehmen vom beliebten "Volksbischof" Johann Weber: Am Dienstag ist im Grazer Dom das Requiem. © KLZ/Eder
 

Das Requiem für den letztes Wochenende verstorbenen
steirischen Altbischof Johann Weber wird am Mittwoch, 3. Juni im Grazer Dom von Kardinal Christoph Schönborn, Erzbischof Franz Lackner und Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl gefeiert. Weber hatte sich ein Volksbegräbnis gewünscht, dies lasse sich laut Diözese wegen der Anti-Coronavirus-Maßnahmen "leider nur bedingt erfüllen".

Kommentare (3)

Kommentieren
unicorn13
2
19
Lesenswert?

4 kleine Videowalls

es würden 4-5 Videowände reichen, und hunderte könnten unter Einhaltung aller Corona regeln zusehen, man könnte auch ganze leicht alles übertragen und in jede Pfarrkirche in der steiermark einen lcd screen stellen, fertig wäre das Volksbegräbnis!
Aber die katholische Kirche hat in der steiermark unter Corona jegliche Kreativität aufgegeben, sorry für die Kritik, aber so ists nunmal- Hauptsache weg von den menschen!

baecki
0
5
Lesenswert?

Hunderttausende Videowände...

.. Denn der ORF überträgt live, Mittwoch ab 13.15. Vielleicht also doch Volksbegräbnis.

tenke
4
7
Lesenswert?

Kirche nicht gleich Kreativität.

Und Bescheidenheit anscheinend auch nicht mehr.