AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bis zur RaubergasseSchon wieder! Fußgängerzone in der Schmiedgasse wird ausgeweitet

Zweite Erweiterung: Auch der Bereich in der Landhausgasse bis zur Raubergasse soll Fußgängerzone werden. Die Moped-Parkplätze werden verlegt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Raubergasse Landhausgasse
Die Fußgängerzone in der Schmiedgasse soll nun im Bereich Landhausgasse bis zur Raubergasse vorgezogen werden © Gerald Winter-Pölsler
 

Noch ist der neue Teil der Fußgängerzone in der Schmiedgasse gar nicht fertig umgestaltet, da wird sie schon wieder ausgeweitet. „Wir ziehen sie in der Landhausgasse bis zur Raubergasse vor“, erklärt Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP). Zu viele Autofahrer sind einfach weiter fälschlicherweise in die Schmiedgasse gefahren, das soll mit dem Vorziehen unterbunden werden.

Kommentare (6)

Kommentieren
stprei
0
0
Lesenswert?

Schon wieder

Die Überschrift suggeriert irgendwie Empörung über die Entscheidung, dabei setzt sie alles um, wofür der Autor sonst vehement eintritt: mehr Platz für sanften Verkehr, Fußgängerzonen und weniger Autoparkplätze. Oder liegt's daran, dass die Maßnahme von der falschen Farbe kommt und man so sagen müsste, dass Sigi Nagl etwas gut macht?

Antworten
top8
1
4
Lesenswert?

einfach

genau dort einen automatisch einfahrbaren poller hinstellen fertig! Der nur zur ladetägigkeit offen ist und für einsatzkräfte! fertig!

Antworten
Südsteirer
9
17
Lesenswert?

Guter Schritt

Dann gleich die Kaiserfeldgasse zur FuZo und die Raubergasse zur Fahrradstraße ohne Autoverkehr umbauen! Dann gibt’s auch keine Platzprobleme mehr zwischen Radelnden und Fußgehenden in der Schmiedgasse!

Antworten
Strassenbahnausbau
6
12
Lesenswert?

Auf jeden Fall!

Auch die Geschäftsleute in der Kaiserfeldgasse wünschen sich eine Fußgängerzone. Die paar Parkplätze dort sind ohnehin ständig belegt und für die Geschäfte völlig wertlos. Auch bei der Raubergasse völlige Zustimmung: Fahrradstraße und dann am Joanneumring einen Radweg.

Und an alle Rotstrichler: Die Zeiten, wo der Platz nur zugunsten des Autoverkehrs verteilt wird, sind vorbei! Ab jetzt werden Verkehrsflächen gerecht verteilt! Es ist Platz für alle da.

Antworten
Ichweissetwas
16
27
Lesenswert?

Wird wieder keine Fußgängerzone,

da die Radfahrer kreuz und quer und sehr schnell, die Fußgänger behindern bzw. überholen.....!

Antworten
Strassenbahnausbau
18
34
Lesenswert?

Wenn es einen Radweg gäbe...

...wäre das Problem schnell gelöst. Allerdings hat Nagls ÖVP alles daran gesetzt, den Ausbau des Radwegs am Joanneumring zu verhindern. Und so bleibt eben nur die Wahl zwischen Hauptstraße und FuZo. Ich fahre mit dem Rad lieber auf der Straße, als in einer FuZo, aber ich verstehe auch, dass das vielen zu gefährlich ist.

Also: Bitte nicht Radfahrer und Fußgänger gegeneinander ausspielen! Das Hauptproblem ist und bleibt der hohe Platzverbrauch des KFZ-Verkehrs auf Kosten aller anderen Verkehrsteilnehmer!

Antworten