Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GrazBürgerbefragung zur Plabutschgondel: Ist das Ergebnis bindend?

Am Donnerstag verkündeten ja ÖVP und FPÖ in Graz: Die Befragung zur Plabutschgondel kommt im Jahr 2020. Wie aber geht die Politik mit dem Ergebnis um?

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Was macht man im Grazer Rathaus mit dem Ergebnis der Befragung
Was macht man im Grazer Rathaus mit dem Ergebnis der Befragung © Jürgen Fuchs
 

Die hitzig geführte Debatte zur geplanten Plabutschgondel in Graz geht also weiter - allein, sie dreht sich nun um eine andere zentrale Frage: Wie geht die Politik mit dem Ergebnis einer allfälligen Volksbefragung um?

Kommentare (25)
Kommentieren
alwin
0
1
Lesenswert?

Gondel nur auf einer Seite!

Bitte um ihre Meinung:
Wenn schon, dann den Plabutsch nur von Graz aus erschließen:
Tolles Ausflugsziel, kurze Trasse (1/4 der Kosten, ideal für Downhiller, Onewaywalker, Aussichtler oder Mostschenkler. Bitte um :👍 oder 👎

Lodengrün
5
3
Lesenswert?

Spielen wir auf Zeit Herr Eustacchio?

Bei Befragungen ist die FPÖ ja Spitze. Ich bin auf diesem Berg laufend, sehe andere Politiker, z.B. Frau Rücker, woher sie das mit dem brach liegenden Land nehmen erschließt sich mir nicht. Aber Hauptsache Zynismus. Muß wohl in der Gene dieser Partei liegen denn Zynismus trägt Herr Strache im zweiten Vornamen.

paulrandig
5
26
Lesenswert?

"Die Linke versucht nur, unsere Leuchtturmprojekte zu Fall zu bringen, hat selbst aber keine Ideen", so Nagl

Wie wär's mit sinnvollen Straßenbahnlinien? Das kam bereits wiederholt von "linker" Seite, sogar aus dem Büro, das eigentlich dafür zuständig wäre.
Aber das geht ja nicht. Wenn's von den "Linken" kommt, ist es per definitionem keine Idee...

HPIK1RXCA6MZ63IL
3
20
Lesenswert?

Radwegeausbau!

Erneuerung der Schulbauten! Sozialer Wohnbau! Alles Dinge, die der Wirtschaftsbund und die Industriellenvereinigung nicht priorisieren.

aba
0
1
Lesenswert?

Freizeitattraktion

Wahlkampfrhetorik ist bei einem solchem Thema unnötig.

bimsi1
5
2
Lesenswert?

Ist ja alles geplant.

Neue Straßenbahnen kommen, Schulen werden renoviert usw.

stadtkater
0
2
Lesenswert?

Geplant vielleicht schon,

nur fehlt leider "nur" noch das Geld dafür! Die 300 Mio im Grazer Investitionsbudget für "Leuchtturmprojekte" sind halt alles nur Schulden und keine Eigenmittel!

paulrandig
1
9
Lesenswert?

bimsi

KLZ, 8.2.2019:
Kahr propagiert die Nordwest-Linie nach Gösting und die Südwest-Linie bis nach Straßgang (Straßenbahnpaket II, seit Jahrzehnten in Planung und immer wieder verhindert).
"Während Kahr also die Diskussion in Gang bringen will und überzeugt ist, dass alle Parteien in dieser Sache an einem Strang ziehen, reitet die ÖVP eine Frontalattacke gegen die Verkehrsstadträtin."

Westostsuednord
3
23
Lesenswert?

Die zweite Schlappe droht

Herr BM, bleiben sie am Boden. Es gäbe so viele Ideen ohne große Ankündigung die rasch umsetzbar wären.

isogs
3
16
Lesenswert?

Wird zugelassen

aber es wird durch den Bürgermeister eine Fluchttür, sprich Bedingungen die die Befragung ungültig machen gesucht. Und im Jahr 2020 sagt man, die Planung hat doch schon soviel gekostet, jetzt muss Mann die Gondel doch bauen. Wetten?
Aber wenn die Grazer alles, ohne Förderungen allein zahlen, mir soll's recht sein.

aral66
4
36
Lesenswert?

Hr. Eustacchio!

Schön, dass der Plabutsch eine riesige, brachliegende Fläche ist, das nennt man auch Natur 🙄 und genau das ist es ja, was Stress geplagte, in der Smog Glocke Graz wohnende Menschen suchen, finde ich zumindest.... gut, daß es noch so etwas gibt !!!

aba
50
15
Lesenswert?

Bereicherung

Die Gondelbahn wird eine große Bereicherung für Graz. Das tolle Naherholungsgebiet wird so leicht und umweltfreundlich erreichbar. Mit der Straßenbahn zur Seilbahnstation und dann auf den Berg gondeln. Wir freuen uns auf die Gondel.

Lodengrün
2
8
Lesenswert?

Wären Sie in letzter Zeit einmal oben?

Ich bezeichne den Berg seit Jahren als „schmutzig“. Die Bäume mussten fallen, der Boden erodiert. Wenn es nicht mein Hausberg wäre, von der Natur ist dort nichts mehr attraktiv. Vielleicht verunstalten wir dann die Umgebung des Restaurants wie jene beim Stubenberghaus. Einen Sessellift in den Sommermonaten lasse ich mir noch einreden aber eine Gondel fährt in den kalten Monaten leer.

SagServus
8
31
Lesenswert?

Wir freuen uns auf die Gondel.

Wieso fahren sie nicht mit dem Bus nach Gösting und von dort dann mit der Linie 48 zum Thalersee?

aba
17
5
Lesenswert?

Plabutsch

Mit dem Bus kommt man übrigens auch nicht auf den plabutsch. Denken wir doch auch an jüngere Kinder ältere Menschen und Menschen mit eingeschränkter Mobilität

SagServus
5
16
Lesenswert?

Mit dem Bus kommt man übrigens auch nicht auf den plabutsch.

Jüngere Kinder werden wohl zu Fuß raufspazieren können. Nennt man Wandern und soll sehr gesund sein.

Und müssen alle Personen überall hinkommen?

aba
21
5
Lesenswert?

Keine Alternative

Wie kann ein Bus eine Alternative für eine Gondel sein? Haben wir nicht schon genug Autoabgase und Autoverkehr.

SagServus
5
18
Lesenswert?

Wie kann ein Bus eine Alternative für eine Gondel sein?

Der Bus ist dann eine alternative wenn dieser schon vorhanden ist und somit keine zusätzlichen Eingriffe in die Natur nötig sind.

Oder glauben sie leicht, dass eine Gondeltrasse das reinste Naturbiotop ist und ökologisch keine Beeinträchtigung ist?

aba
16
4
Lesenswert?

Seilbahn

Eine Gondel ist kein reines Fortbewegungsmittel sondern eine Freizeitattraktion. Wer glaubt ernsthaft dass es besser für die Umwelt ist wenn alle Menschen zu weit entfernten Ausflugszielen mit dem Auto fahren (stauen). Die Seilbahn ist mit der Straßenbahn perfekt erreichbar und umweltfreundlich.

SagServus
1
13
Lesenswert?

Wer glaubt ernsthaft dass es besser für die Umwelt ist wenn alle Menschen zu weit entfernten Ausflugszielen mit dem Auto fahren (stauen)

Wer auf den Plabutsch will, konnte auch bisher mit der Straßenbahnlinie am Fuße des Plabutsch aussteigen und hinaufwandern.

Wer zum Thalersee will konnte auch bis dato mit den Öffis dorthingelangen.

Fahrtzeit mit der Linie 48 zum Thalersee: 19 Minuten.
Prognostizierte Fahrtzeit mit der Gondel: 16 Minuten (falls als nächstes das Argument kommt, mit der Gondel wär man viel schneller).

aba
13
1
Lesenswert?

Wandern

Wer wandern möchte kann auch weiterhin wandern, wer seilbahn fahren will kann dies tun. Was ist schlecht an Alternativen.

stadtkater
0
8
Lesenswert?

Damit der Thalersee-Bus

tatsächlich genutzt werden kann, müsste man das Fahrintervall von alle 40 Minuten (!!!) mindestens halbieren!

SagServus
0
1
Lesenswert?

Damit der Thalersee-Bus tatsächlich genutzt werden kann

Genutzt werden kann er auch schon jetzt.

Aber genau das wäre einer der Punkte wo man Geld investieren müsste, dass aber offensichtlich für sowas nicht vorhanden ist und man lieber eben in Spassprojekte steckt.

stadtkater
0
2
Lesenswert?

Bessere Busverbindungen

zählen halt nicht zu den spektakulären "Leuchtturmprojekten", für die die Welt uns beneidet.

tannenbaum
7
25
Lesenswert?

Aha!

Zuerst 500 000 Euro Planungskosten verbrennen, dann fragen wir das Volk! Das ist ein ähnlicher Schildbürgerstreich wie die leerstehenden, aber teuren Asylunterkünfte der Mickl Leitner!