AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Poetry SlamGraz fordert Wien im Reim-Duell

Was hält Graz wach? Womit lockt die Nacht? Die neue wöchentliche Vorschau. Ab sofort jeden Donnerstag. Zum Auftakt: Ein junger Dichterwettkampf zwischen Wien und Graz.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Klaus Lederwasch (r.oben), Anna-Lena Obermoser (l.oben) und Precious Chiebonam treten für Graz an. © Tomic, Städtebattle
 

Auf die eine oder andere Art ist er der treibende Stoff im Tank eines jeden Dichters. Der Wettstreit. Kunst für die Gunst des Publikums. Was sich in der Antike als quasi olympisches Spiel entwickelte und später Genies wie Schiller und Goethe zur manischen Balladenschlacht verleitete, erfreut sich vor allem in den letzten Jahren wieder großer Beliebtheit. Und zwar in der Gestalt des Poetry Slams; eine literarische Vortragsdisziplin, weit mehr als ein Szene-Phänomen. Junge Poeten entwickeln neue Lesarten des gewöhnlichen Gedichts. Die Einflüsse kommen nicht zwingend aus der Literatur. Vom Kabarett bis zum Singer-Songwriter ist alles dabei.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren