AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

In GrazPolizisten mit Umbringen bedroht: 41-Jähriger festgenommen

Der Mann hatte am Samstagnachmittag in der Griesgasse mehrere Personen mit einer Flasche bedroht und um sich geschlagen. Er wird heute noch einvernommen.

In der Griesgasse, Ecke Belgiergasse musste die Polizei eingreifen © Sujetbild/Stadt Graz
 

Es ist laut geworden in der Grazer Griesgasse. An der Ecke zur Belgiergasse in der Nähe vom Kunsthaus Graz stand am Samstagnachmittag plötzlich ein Mann auf der Straße, brüllte vor sich hin und schlug dabei mit einer Glasflasche in der Hand um sich - "wild und unkontrolliert", wie die Polizei schreibt. Der 41-Jährige kam aus einem Lokal in unmittelbarer Nähe, wo er mehrere Gäste mit einer Flasche bedroht hat.

Als die Polizisten gegen 15 Uhr eintrafen, kniete der Mann in der Griesgasse vor einem Auto, die Glasflasche immer noch in der Hand und war "sichtbar betrunken". Die Beamten drohten mit dem Pfefferspray, der 41-Jährige mit dem Umbringen. Die Folge: Der Mann wurde festgenommen und erlitt dabei "leichte Abschürfungen", weil er sich heftig gewehrt habe, so die Polizei. Medizinische Betreuung war aber keine notwendig.

Er selbst konnte sich bei der Einvernahme an "an nichts erinnern", wie es seitens der Polizei heißt. Der 41-Jährige wird nun wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt und wurde in die Justizanstalt überstellt. Der Mann ist bereits amtsbekannt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren