AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Graz und UmgebungSonne tanken: Fünf Tipps für den winterlichen Sonntagsausflug

Viel Sonne, bis zu sieben Plusgrade: Ein idealer Sonntag, um frische Luft in und um Graz zu genießen.

© Juergen Fuchs
 

1. Von oben herab

Der Klassiker schlechthin: Eine kleine Wanderung auf den Grazer Hausberg, den Schöckl. Wer von Graz aus rasch eine echte Winterlandschaft erleben will, ist am 1445 Meter hohen Hügel in St. Radegund richtig. Sportliche erwandern sich den Gipfel, wer es gemütlicher angeht, nimmt die Gondel. Am Berg oben stellt die Holding Graz Schlitten, Tellerbob & Co. kostenlos zum Ausborgen zur Verfügung.

Schöckl: Die Grazer Winterwunderwelt

Zahlreiche Wege führen zum Stubenberghaus - und auch wieder von dort weg.

Gerald Winter-Pölsler

Aber auch vom Schöcklkreuz weg lässt sich der Gipfel erwandern.

Gerald Winter-Pölsler

Wer es weniger sportlich mag, kann auch die Schöckl-Seilbahn nehmen.

Gerald Winter-Pölsler
Gerald Winter-Pölsler
Gerald Winter-Pölsler
Gerald Winter-Pölsler
Gerald Winter-Pölsler
Gerald Winter-Pölsler
Gerald Winter-Pölsler
Gerald Winter-Pölsler
1/10
 

2. Eislaufen im Schatten der Basilika und des Uhrturms

Wurzinger/Stadt Graz
© Wurzinger/Stadt Graz

Angeblich ist es einer der kältesten Orte in Graz, also ideale Voraussetzungen für eine Eislauffläche. Die Rede ist vom Eislaufplatz Mariatrost im Schatten der Basilika Mariatrost. An der Mariatroster Straße 230 kann man sich auch Eislaufschuhe ausborgen. Täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr. Im Schatten des Uhrturms kann man natürlich auch übers Eis gleiten: Die heuer vergrößerte Winterwelt am Karmeliterplatz hat von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

3. Erste Schi-Erfolge in Graz-Umgebung

Foto © MSA

Schifahren für Anfänger: Dazu muss man nicht gleich in die großen Schigebiete, da reicht ein Ausflug nach Graz-Umgebung. Beim Wimmerlift in Eggersdorf hat man ein Schneeband gezaubert, der Schlepplift ist aber auch in St. Radegund nahe der Schöckl-Seilbahntalstation in Betrieb. Der Wimmerlift ist heute Sonntag von 9 bis 18 Uhr in Betrieb, jener in St. Radegund von 10 bis 16 Uhr.

4. Eislaufen am Badeteich

Seit Kurzem hat auch die Bad Weihermühle in Gratwein-Straßengel wieder geöffnet. Nicht zum Baden, sondern zum Eislaufen. Von 9 bis 18 Uhr kann man hier seine Runden auf der 15.000 Quadratmeter großen Eisfläche ziehen. Das Bistro hat geöffnet, das Restaurant geschlossen, heißt es auf der Homepage.

5. Tiere Füttern am Lustbühel

Foto © Stanzer

Der Klassiker für Familien mit kleinen Kindern: Ein Ausflug auf den Lustbühel. Pferde, Hasen, Hühner, Ziegen und noch viele Tiere mehr können gestreichelt und gefüttert werden. Neben den Tieren locken auch ein Spielplatz und schöne Spazierwege. Ideal zum Sonnetanken!

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.