RauchfreiNächstes Raucherlokal im Grazer Zentrum verbannt die Zigarette

Bisher war das Café Centraal für Gemütlichkeit und viel Rauch bekannt. Ab 1. Mai fällt Letzteres weg.

Cafe Centraal Graz
Noch stehen die Aschenbecher, aber mit 1. Mai werden sie auch im Café Centraal weggeräumt © Juergen Fuchs
 

Es war ein echter Schneeballeffekt, den das Office-Pub da ausgelöst hat. Seitdem das Pub Mitte Dezember verkündet hat, trotz der politischen Pläne ab 1. Jänner 2018 komplett rauchfrei zu werden, sind zahlreiche weitere Lokale gefolgt.

Nun geht auch ein Lokal denselben Schritt, das als wahres Raucherlokal in Graz bekannt ist: das Café Centraal hinter dem Kunsthaus in der Mariahilfer Straße. Am 1. Mai sind alle Aschenbecher weggeräumt. Die Begründung: "Die FPÖ möchte also mit allen Mitteln den heimischen Wirtinnen und Wirten helfen, nicht unterzugehen. Tatsache ist, dass es gar nicht hilft, das von allen schon akzeptierte und eingeplante Rauchverbot für alle wieder zu kippen", schreibt Chefin Karin Trauntschnig auf Facebook.

Die neuen Regelungen von ÖVP und FPÖ sehen neben Einschränkungen für Jugendliche ein Rauchverbot nur dort vor, wo Speisen serviert werden. Das Café Centraal lebt aber zu einem Gutteil auch von der Küche. "Wir wollen alle unsere Arbeitsplätze erhalten. Ohne Küche müssten sieben von 14 Leuten gekündigt werden."

Die Reaktionen sind bisher überwiegend positiv. In den vielen Kommentaren auf Facebook kündigen mehrere, die das Lokal seit langem gemieden haben, an, wiederzukommen. "Mir war's bisher immer zu verraucht bei euch", schreibt jemand. "Ab jetzt komm ich gerne." Oder: "Juhuuuu! Dann kann ich euer Lokal endlich wieder betreten." Aber auch: "Ja, eh klass - geh ich sicher nimmer hin!"

Im Café Centraal sieht man es gelassen: "Ob das - wie die FPÖ fürchtet - unser Untergang ist – entscheidet eigentlich nur ihr, liebe Gäste."

Kommentare (3)

Kommentieren
4e45bafc255dca8d9edb6766106b4ac2
10
7
Lesenswert?

Raucherlokale müssen gnadenlos an den Pranger gestellt werden!

...

Antworten
Geerdeter Steirer
2
10
Lesenswert?

So radikal soll und darf es nicht sein,

es soll auch sie geben da es einer Zwangsbeglückung oder auch Diskriminierung gleich kommt.

Es muß jeder Wirt selbst mit seinem Bewusstsein verantworten, der gesunde und richtige Trend bewegt sich ja hin zur Rauchfreiheit.

Antworten
Geerdeter Steirer
3
25
Lesenswert?

Einfach eine super tolle Entscheidung !!

Top Kommentar :"Ob das - wie die FPÖ fürchtet - unser Untergang ist – entscheidet eigentlich nur ihr, liebe Gäste."

Gratulation, diese Reaktion und Handlung hat Hand und Fuß !!

Antworten